Stellenangebote

News

Die aktuellste Version des Mozilla-Browsers verhindert, dass Websites automatisch Sounds  abspielt.

Sowohl das neue, nun wiederbelebte iPad Air als auch das neue iPad Mini bekommen Pencil-Unterstützung und dem A12 Bionic Chip.

Am 3. Juni findet die Apple-Entwicklerkonferenz statt, auf der das neue iOS vorgestellt werden könnte.

Die EU will mehr Sicherheit beim Bezahlen, für den Kunden wird es mühsamer und am Ende profitieren vermutlich vor allem Konzerne wie Amazon und Zalando.

Dürfen Nutzer, die einer Speicherung von Cookies auf Websites nicht zustimmen, am Besuch dieser Website gehindert werden - Datenschützer aus den benachbarten Niederlande haben dazu eine klare Auffassung!

Wer den Dienst WeTransfer kennt und nutzt, bekommt nun eine gute Alternative - das Datenlimit ist in etwa gleich, dafür verspricht Mozilla Privatsphäre!

... iMazing exportiert jetzt auch WhatsApp-Chats

Ja sagt Branchenorakel Ming-Chi Kuo - sie wird schlank und vom iPhone betrieben!

Wie das für die Emojis verantwortliche Unicode Consortium via Twitter mitteilte, werden die neuen Emojis mit Unicode 12.0 veröffentlicht - den Anfang macht noch dieses Monat Twitter.

In einer Nachkontrolle durch PI stellten Datenschützer fest, dass noch immer millionenfach verbreitete Apps ohne Einverständnis persönliche Nutzerdaten übertragen - dahinter steht das Facebook-SDK, das in Android- und iOS-Apps zum Einsatz kommt.

Ein aktuelles Microsoft-Update (KB4482887) für Windows 10 1809 sowie Windows Server 2019 bringt u.a. Googles "Retpoline"-Schutz gegen "Spectre V2" mit.

Schon wieder neues vom USB-Standard - nun gehts um USB 4 (USB 4 - nicht USB 4.0)!

Der Videodienst stände in direkter Konkurrenz zu Amazon Prime und Netflix, dagegen ist das as Nachrichtenabonnement bereits bei einigen Verlagen umstritten - sie stoßen sich an der geplanten Umsatzbeteiligung von nur 50 Prozent.

Für Verwirrung sorgen vor allem die drei neuen Leistungsklassen von USB 3.2, die die bisherigen Standards USB 3.0 und 3.1 ersetzen, sowie die rückwirkende Umbenennung von etablierten Standards.

Die App des kalifornischen Unternehmens, das zwei ehemalige Yahoo-Mitarbeiter gründeten, kam im Februar 2009 erstmals in die App Stores von iOS und Android.

Mit einer gefälschten E-Mail wollen Kriminelle nun Apple-Nutzer dazu bringen, den Emotet-Schädling auf den Computer zu lassen.

In der Android-Variante ist es ein alter Hut, unter iOS wurde es gestern erst integriert: Eine Hilfe zum Platzieren des Repeaters.

Version 5 des beliebtesten Blog-Systems, bzw. CMS erschien erst Anfang Dezember 201, nun wurde Version 5.1 veröffentlicht und erhält lange ersehnte Funktionen.

Wer ein Opfer der Ransomware "Grandcrab" bis einschließlich Version 5.1 geworden ist, kann vielleicht aufatmen: Wie die Polizei Niedersachsen informiert, gibt es nun ein kostenloses Tool zum entschlüsseln der Daten.

Ab sofort kann man über die Google Maps App unter iOS Geschäften für Updates folgen!

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen