Stellenangebote

News

Die werksseitige Aufzeichnung von Tastatureingaben wird durch einen Synaptics Touchpad-Treiber ermöglicht - rund 460 verschiedene Notebook-Modelle sind betroffen!

Es geht munter weiter: Im aktuellen MacOS High Sierra steckt ein Fehler, durch den die Grafikleistung des Macbook Pro 15 Zoll (mit dedizierter Grafikkarte) erheblich gemindert wird, wenn das Gerät aus dem Ruhezustand geweckt wird.

Microsoft versucht seine Windows-Apps immer mehr für Zusammenarbeit und Produktivität fit zu machen - die neue Whiteboard-App für Windows 10 ist das aktuellste Beispiel.

Apple hat sich in den vergangenen Wochen nicht wirklich mit Ruhm bekleckert, was fehlerfreie Software angeht - nun veröffentlicht man mit macOS 10.13.2 ein Release, welches hauptsächlich zur Fehlerbereinigung und Performance-Verbesserung da ist!

577 GByte an Daten waren dank einer falsch konfigurierten Datenbank für jedermann frei zugänglich - gesammelt wurde offenbar alles von Kontakten bis hin zu Tastatureingaben!

Nach Installation des jüngsten iOS Updates klappt div. Berichten zufolge die Synchronisation mit manchen Kabeln von Drittanbietern nicht mehr. Face ID verweigert ausserdem auf dem iPhone X unter Umständen den Dienst – das Problem lässt sich aber leicht beheben.

Der letzte Woche veröffentlichte Sicherheits-Patch, der eine schwere Sicherheitslücke schloss, wird durch das Update auf macOS 10.13.1 unwirksam - erst ein Neustart zeigt den Patch im App Store unter verfügbare Updates wieder an.

Jeder mit dem neuesten Apple-Betriebssystem ausgestatteter Mac lässt sich mit Eingabe der User-ID "root" ohne Eingabe eines Passworts entsperren. Apple hat nun ein Update veröffentlicht das den Fehler behebt - allerdings ist es nicht ganz frei von Nebenwirkungen.

Wer als macOS-Nutzer auf Windows-Rechnern arbeiten muss, hat im Regelfall auf die Microsoft-Remote-Desktop-App zurückgegriffen. Diese war benutzbar und ok, aber nichts besonderes. Die neue App dagegen bringt einige wirklich sinnvolle Neuerungen mit!

Der Passwortschutz kann von jedem umgangen werden und sich einloggen – klingt unvorstellbar, ist aber anscheinend derzeit auf jedem Mac mit High Sierra macOS möglich. Bis ein Sicherheitsupdate erscheint, muss jeder Nutzer selbst aktiv werden.

Kunden von GMX und Web.de sollen künftig "ohne Expertenwissen" auf verschlüsselten Online-Speicher zugreifen können - die Software dazu gibt es bisher für Windows, Android und iOS - für macOS und Linux ist sie (noch?) nicht verfügbar.

Der Whistleblower hält biometrische Merkmale hinsichtlich der Sicherheit für eine schlechte Wahl, aber auch "lauschende" Assistenten-Systeme wie Amazon Echo und Google Home sieht er äußerst kritisch.

Die Firefox-Entwickler wollen die Nutzer um eine Funktion erweitern, die vor vergangenen Website-Hacks warnt - der Zeitpunkt der Einführung ist aber noch offen.

Es gibt viele Mythen rund um die Lebensdauer von SSD's (= Solid State Disks) und diese machen Angst vor einem Ausfall durch eine zu hohe Schreiblast. Wir erklären das wichtigste und geben Praxistipps.

Neue MacBooks starten tonlos, aber ältere Geräte geben einen ikonischen Gong beim Systemstart von sich.

Betrüger die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, drohen den Nutzern, um so an ihr Geld zu kommen. Das Kuriose: Microsoft zufolge fallen vor allem jüngere Anwender (die Millenials, also die zw. 18 und 34 jährigen) auf die Betrugsmasche herein!

Das nur für das iPhone X verfügbare iOS 11.1.2 behebt zwei Probleme von Apple's Smartphone-Flagschiff.

Arztpraxen und andere Anwender, die wegen benötigter Durchschläge Nadeldrucker unter Windows nutzen, mussten das letzte Upgrade von Microsoft deinstallieren, um drucken zu können!

Mit der Variante "1Password X" verfrachten die Entwickler die Passwort-Manager-App in den Chrome-Browser - so bekommt man direkt beim Ansurfen einer Webseite die dafür hinterlegten Logins angeboten - und noch vieles mehr!

Dank Multi-Prozess-Architektur verspricht Mozilla eine verdoppelte Geschwindigkeit - gleichzeitig soll Firefox Quantum bis zu 30 Prozent weniger Arbeitsspeicher als Chrome benötigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen