Stellenangebote

News

Analyse der Office 365 Benutzer auf Wunsch möglich

Künftig kann man Mitarbeitern auch in Microsofts Office Suite auf die Finger sehen - ein Analyse-Werkzeug ermittelt, wieviel Zeit z.B. für E-Mails schreiben draufgeht und weist Vorgesetzte auf Optimierungspotenzial hin.

Microsoft bietet demnächst seinen Unternehmenskunden eine Erweiterung der cloud-gebundenen Bürosoftware Office 365 an.

Man will Führungskräften damit einen Hebel zur Effizienzsteigerung an die Hand geben. In einem Blogbeitrag stellt das Office-365-Team sein Workplace Analytics genanntes Add-on vor. Es soll Metadaten der E-Mail- und der Kalenderkomponente anonymisiert erfassen und auswerten (darunter den Betreff sowie Empfänger und Absender einer Nachricht).

Die "Microsoft Workplace Analytics" genannte Funktion soll in Kürze in allen Enterprise-Plänen der Office-365-Suite als Option zur Verfügung stehen.

Die bereits erhältliche Komponente MyAnalytics bietet ähnliche Analysen für einzelne Mitarbeiter, die Daten sind jedoch für andere Personen nicht einsehbar.

Workplace Analytics hingegen wendet sich an Führungspersonal, dem z.B. Dashboards und Analystenkonsolen mit aggregierten Daten präsentiert werden. Der Hersteller betont, dass der Schutz der Privatsphäre und das Einhalten von Compliance-Richtlinien berücksichtigt worden sei.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen