Stellenangebote

News

Apple informiert auf einer eigenen Seite über Kinder- und Jugendschutz in iPhone und iPad

Apple sollte nach Meinung seiner Investoren mehr Aktivitäten gegen Online-Abhängigkeit entwickeln - nun veröffentlicht Apple Tools für Eltern, um die Mediennutzung der Kinder besser steuern zu können.

Apple startet dafür die Seite „Families“. Der Anbieter versammelt in dieser Seite verschiedene Tools über die sich die Smartphone-Nutzung der Kinder besser steuern lässt. Eltern können darüber festlegen, wer ein Gerät nutzen darf, wie lange ein Kind ein Gerät verwenden kann oder ob In-App-Käufe erlaubt sind.

Apple trägt auf dieser Ressource Informationen über Tools oder spezielle Angebote für Kinder zusammen. Eltern bekommen auf apple.com/families eine gute Übersicht darüber, wie eine Sichere Nutzung der Apple-Geräte möglich ist - vor allem für Einsteiger in das Apple-Ökosystem kann die Seite zahlreiche nützliche Informationen bieten.

Auf der Seite informiert Apple beispielsweise, wie Eltern über die Parental Control Features in dem Betriebssystem den Zugriff auf bestimmte Apps limitieren können, oder wie sie die Geräte ihrer Kinder auf einer Karte lokalisieren können. Weitere Features zeigen den Kindern, wann es Zeit für das Bett ist, oder ermöglichen es, Geräte von Teenagern während einer Autofahrt in einem ablenkungsfreien Modus zu schalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen