Stellenangebote

News


Das Topmodell, die Fritz!Box 7490 erhält als erstes die neue Firmware. Im August folgt die Fassung für die Fritz!Box 6490 Cable.

Damit hält AVM sein Versprechen, zum Beginn der Routerfreiheit am 1. August 2016 passende Geräte bereit zu halten.

Zu den neuen Funktionen gehört eine WLAN-Hotspot-Funktion: Mit Fritz!Hotspot kann man ab sofort die Möglichkeit nutzen, eine individuelle Vorschaltseite mit eigenem Logo und Text zu erstellen. Ausserdem kann man Gastnetz-Nutzern rechtliche Hinweise zur Nutzung des Hotspots anklicken lassen. AVM hat hier all jene im Blick, die einen öffentlichen Hotspot betreiben wollen, etwa Arztpraxen oder Cafés. Der Datenverkehr erfolgt nach Angaben des Router-Herstellers getrennt vom eigenen Heimnetzwerk.

Ausserdem: Schnelleres Surfen und bessere Internettelefonie

Laut AVM bringt das Update zusätzliche Verbesserungen im Bereich der Internettelefonie. Diese soll in deutlich höherer Qualität möglich sein. Selbst bei gleichzeitiger Datenübertragung soll sich die Sprachqualität verbessern und die Verbindung schneller hergestellt werden. Darüber hinaus verspricht AVM dank einer DNS-Optimierung schnelleres Surfen, Streaming und Gaming. Wer bei der Telekom den Dienst MagentaCloud nutzt, der kann diesen nun endlich auch als Quelle in den Fritz!Mediaserver einbinden.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen