Stellenangebote

News

Begriffe einfach erklärt: USB Typ C

Ein Anschluss für alles - in eine USB-C-Buchse passen wendbare Stecker und sie kann außer herkömmlichen USB auch DisplayPort, Lade- und Audiobuchse ersetzen. In der Praxis hakt es aber noch oft.

USB Typ C verbreitet sich rasant: Immer mehr Notebooks, (Mini-)PCs, Tablets und Smartphones sind mit den schlanken Buchsen ausgestattet. Hervorstechender Vorteil: Die Verbindung steht theoretisch immer, egal in welcher Orientierung der Stecker in der Buchse sitzt.

Viele Benutzer erwarten, dass jede USB-C-Buchse die schnelle Datenübertragung nach USB 3.1 Gen 2 alias SuperSpeedPlus beherrscht. Das trifft aber nicht zu: Oft gibt es nur das schon mit USB 3.0 eingeführte SuperSpeed "ohne Plus" oder sogar – etwa bei Smartphones – bloß USB 2.0 HighSpeed.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen