Stellenangebote

News

Cisco stellt offensichtlich für kritische Lücken in WebEx finale Sicherheitsupdates bereit

Nach mehreren nur vermeintlich abgesicherten Version von WebEx veröffentlichte Cisco nun eigenen Angaben zufolge vollwertige Sicherheitsupdates - einige Unklarheiten bleiben aber ...

Erstmals nennt Cisco die verwundbaren Browser Add-on-Versionen der Web-Conferencing-Software WebEx und hat die kritische Sicherheitslücke nach mehreren Anläufen eigenen Angaben zufolge nun geschlossen.

Chrome-Nutzer sollten die WebEx-Ausgabe 1.0.7 installieren – alle vorigen Versionen sind Cisco zufolge verwundbar. Im Chrome Web Store findet sich bereits die Version 1.0.8. Wer WebEx mit Firefox nutzt, sollte sicherstellen, dass Version 106 zum Einsatz kommt – auch hier sind alle vorigen Ausgaben angreifbar. Beim Internet Explorer sind alle WebEx-Ausgaben vor 10031.6.2017.0127 bedroht.

Achtung: Auf Mozillas Add-on-Plattform fand sich in einer kurzen Stichprobe aber noch die Cisco zufolge verwundbare Version 1.0.4.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen