Stellenangebote

News

Cloud Made in Germany:  Verschlüsselter Cloud-Speicher bei GMX und Web.de

Kunden von GMX und Web.de sollen künftig "ohne Expertenwissen" auf verschlüsselten Online-Speicher zugreifen können - die Software dazu gibt es bisher für Windows, Android und iOS - für macOS und Linux ist sie (noch?) nicht verfügbar.

Die zu 1&1 gehörenden E-Mail-Anbieter GMX und Web.de bieten ab sofort ihren Kunden unter dem Produkt "Tresor" einen Zugriff auf 2 GB verschlüsselten Speicher an:

Die Verschlüsselung erfolgt direkt auf PC oder Smartphone. Die anschließend in einen Tresor-Ordner in der Cloud übertragenen Daten sind dort nicht einsehbar, ihre Entschlüsselung ist erst wieder auf dem lokalen Endgerät nach Eingabe eines gesonderten Tresor-Passworts möglich.

Die kostenfreien 2 GB können auf bis zu 1 TB erweitert werden - das kostet dann ab 6,99 Euro pro Monat.

Die E-Mail-Dienste sichern strengen Datenschutz ihrer „Cloud made in Germany“ zu, auf der bereits jeder zweite E-Mail-Nutzer Daten ablege. „Für besonders sensible Dokumente wie Kaufverträge, Ausweiskopien, Versicherungspolicen oder Arztunterlagen bieten wir jetzt einen Tresor, in dem jede Datei individuell verschlüsselt vor Fremdzugriff abgesichert wird“, so Jan Oetjen - Geschäftsführer von GMX und Web.de.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen