Stellenangebote

News

Datenleck: Telekom-Cloud ermöglicht Zugriff auf fremde Adressbücher

Durch eine Datenpanne konnte ein Hosted-Exchange User des Telekom-Dienstes tausende Kontakte aus den Adressbüchern anderer Kunden einsehen - das Angebot richtet sich vor allem an Unternehmen.

Bei einer Portierung der von der Telekom verwendeten Management-Software kam es zu einem Datenleck: Ein Kunde des Unternehmens fand in seinem Serveradressbuch plötzlich tausende fremder Einträge, teilweise mit Postanschrift und Durchwahlen - darunter auch Kontakte von Sicherheitsbehörden und Polizeien.

Die Telekom informiert betroffene Kunden - sie schrieb zudem alle von dem Datenleck betroffenen Kunden an, um den Vorfall zu erklären.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen