News

Das PC’s über kurz oder lang an Geschwindigkeit nachlassen, ist bekannt und abhängig von mehreren Faktoren. Der größte Faktor dabei ist im Bereich Arbeitsspeicher und Prozessorleistung zu finden.

Eine Datei (ein Word Dokument) wird nicht als ein Stück auf der Festplatte abgelegt, sondern in mehrere Teile zerlegt und in loser Reihenfolge auf der Festplatte gespeichert. Das Betriebssystem weis wo sich die Teile befinden und setzt die Datei dann wieder zusammen. Irgendwann herrscht ein ziemliches Chaos auf der Festplatte und es geht immer mehr verloren so das dann die Datei sich nicht mehr oder nicht mehr korrekt) öffnen lässt.  Oder Windows startet nicht mehr …

Tritt so ein Fehlverhalten auf, spricht man von einer Fragmentierung der Festplatte - dann muss man sie defragmentieren - also quasi wieder Ordnung schaffen. Die Teile werden neu sortiert und indexiert (= katalogisiert).

Die Lebensdauer einer SSD ist in erster Linie abhängig von der Menge der durchgeführten Lese- und Schreibvorgänge. Bei einer Defragmentierung werden davon ganz viele durchgeführt. Da auf einer SSD, wie auch auf einem USB-Stick anders gespeichert wird (in elektronischen Chips) wie auf einer herkömmlichen Festplatte (da wird auf einer sich drehenden magnetischen Scheibe gespeichert), ist eine Fragmentierung nicht möglich - daher ist eine Defragmentierung weder notwendig noch vernünftig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen