Stellenangebote

News

Die Installation für Windows 10 Updates von Microsoft soll schneller werden

Die Installation großer Feature-Updates (zuletzt Fall Creators) in Windows 10 soll schneller werden: Microsoft gibt an man habe die durchschnittliche Installationsdauer von 82 auf 30 Minuten reduziert!

Laut Microsoft hatte die Installation des Creators Update für Windows 10 im April 2017 durchschnittlich 82 Minuten gedauert - und das schließt nur die Zeit ein, in der der Rechner nicht benutzt werden kann (Microsoft nennt das "Offline-Zeit").

Bei vielen Benutzern war das System danach erst einmal unsagbar langsam, teilweise überhaupt nicht benutzbar.

Die Spanne, in der das System Updates herunterlädt und der Anwender es weiter nutzen kann, wurde dabei nicht mal gezählt. Schon beim Fall Creators Update im Dezember 2017 konnte Microsoft nach eigenen Angaben die durchschnittliche Offline-Zeit bei der Installation auf 51 Minuten reduzieren.

Microsoft verspricht nun in einem Blog-Eintrag, für das nächste Feature-Update diese 51 Minuten noch mal deutlich unterbieten zu wollen.

Erreicht wird dies dadurch, dass die zu installierende Version von Windows 10 schon mal in ein temporäres Verzeichnis verschoben wird, während der Nutzer mit dem System weiterarbeitet.

Der eigentliche Installationsprozess wird sich nicht unbedingt stärker beschleunigen, es kommt dem Nutzer allerdings so vor - ausschlaggebend ist, dass sich die Zeit verringert hat, in der Anwender ihre Rechner nicht verwenden können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen