Stellenangebote

News

Dropbox verärgert seine Nutzer: Der Public-Ordner wird eingestellt

Ab dem 15. März 2017 wird der öffentliche Ordner von Dropbox-Kunden mit einem (kostenlosen) Basis-Konto nicht mehr zur Verfügung stehen - in den Foren wird Protest laut, denn sämtliche bestehenden Links müssen neu angelegt werden.

Teilen wird künftig nur noch über die mit Version 1.2.52 im Jahr 2012 eingeführten "Shared Links" möglich sein - der Abschied vom "Public Folder" ist seit langem angekündigt gewesen, aber trotzdem kochen die Emotionen im Support-Forum hoch.

Offenbar haben zahlreiche Dropbox-Nutzer – darunter wohl auch öffentliche Einrichtungen – umfangreichen Gebrauch von dem öffentlichen Ordner gemacht. Es bleiben zwar sämtliche Daten unverändert erhalten, so Dropbox, aber die Links zu den Dateien müssen komplett neu angelegt werden. Das könnte vor allem Kunden treffen, die den "Public Folder" für ein kostenloses Webhosting zweckentfremdet haben, z.B. um Fotos für Avatare oder Screenshots in Foren-Postings zu speichern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen