News

Ein Telefon verändert Apple – und die Welt: 10 Jahre iPhone

Vor genau zehn Jahren hat Apple das iPhone in den Handel gebracht. Es war bei nur einem Mobilfunkanbieter erhältlich, teuer und funktionsarm – und doch läutete es eine Zeitenwende ein, die Apple nebenbei zum wertvollsten Unternehmen machte.

Angeblich ist das iPhone auf Steve Jobs' Verärgerung über einen Microsoft-Mitarbeiter zurückzuführen: Dessen Lobhuldigungen auf Microsofts überlegene Stiftbedienung bei Tablets hätten den damaligen Apple CEO dermaßen erzürnt, erzählte der ehemalige iOS-Chef Scott Forstall bei einem Auftritt in diesem Monat, das Steve Jobs es Microsoft zeigen wollte wie es richtig geht.

Am 29. Juni 2007 – etwa ein gutes halbes Jahr nach der Vorstellung durch Steve Jobs – startete der Verkauf des iPhones. Anfangs nur in den USA und bei lediglich einem einzelnen Netzbetreiber - deutsche Nutzer mussten bis November 2007 warten.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen