Stellenangebote

News

Eine Bitkom-Studie zeigt: Ein Drittel der Unternehmen akzeptiert Arbeit im Home Office

Gegenüber 2014 ist laut der Bitkom-Umfrage der Anteil der Unternehmen, in denen Mitarbeiter zuhause arbeiten können, um zehn Prozent gestiegen.

In 30 Prozent der deutschen Unternehmen können Mitarbeiter ganz oder teilweise von Zuhause aus arbeiten: Das entspricht einer Steigerung um 10% gegenüber 2014, als der Anteil noch bei 20 Prozent lag.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom unter 1534 deutschen Unternehmen.

43 Prozent der Unternehmen erwarten, dass der Anteil der Homeoffice-Mitarbeiter in den kommenden fünf bis zehn Jahren weiter steigen wird, während 50 Prozent davon ausgehen, dass er konstant bleibt.

Flexibles und agiles Arbeiten werde durch gesetzliche Regelungen erschwert, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Vorgaben wie die starre elfstündige Mindestruhezeit und der Acht-Stunden-Tag statt einer flexiblen Wochenhöchstarbeitszeit sind nicht mehr zeitgemäß und müssen reformiert werden."

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat voriges Jahr ein "Wahlarbeitszeitgesetz" ins Spiel gebracht, um die Chancen der Digitalisierung auf eine selbstbestimmtere Arbeitswelt 4.0 mit einem Wechsel zwischen Firma und Home Office auszunutzen.

 

Sie hätten gerne weitere Informationen, vor allem zur technischen Umsetzung und Absicherung? Dann kontaktieren Sie uns - wir bieten vielfältige Lösungen (VPN-Gateways, Server, Datensicherungen, etc.) für den Home-Office Einsatz an!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen