Stellenangebote

News

Es gibt neue Router vom Hersteller AVM - Präsentation auf dem MWC!

AVM stellt FRITZ!Box 7583, 6591 Cable und 5491 vor und kündigt Leistungsupdate für 6890 LTE an.

Router-Hersteller AVM wird auf dem Mobile World Congress neue FRITZ!Box-Modelle vorstellen: Drein sind es an der Zahl, ein viertes Modell wird ein Leistungsupdate erhalten.

Die FRITZ!Box-Modelle sind dabei auf unterschiedliche Einsätze ausgelegt, sowohl für DSL-Anschlüsse als auch für Kabelkunden oder den Zugang über das LTE-Netz gibt es entsprechende Router.

Das Top-Modell ist die FRITZ!Box 7583, die G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b unterstützt. Die Highlights des Modells fasst AVM folgendermaßen zusammen:

  • Unterstützt single line und Bonding von G.fast (212 MHz) und VDSL inklusive Supervectoring 35b
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig mit MU-MIMO
  • 1 Gigabit-WAN-Anschluss
  • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
  • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax sowie 2x ISDN S?
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • FRITZ!Box 7583 ist über Provider verfügbar, die Supervectoring 35b, G.fast in ihrem Netz anbieten

 

Für Internet via Kabel ist die FRITZ!Box 6591 Cable gedacht, sie beherrscht über Kanalbündelung Downloadraten von bis zu 6 GBit/s, in Sachen Upload bis zu 2 GBit/s. Die Highlights der FRITZ!Box 6591 Cable:

  • 2×2 OFDM DOCSIS-3.1-Kanalbündelung (6 GBit/s Downstream, 2 GBit/s im Upstream)
  • 32×8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Downstream, 240 MBit/s Upstream)
  • Konfigurierbarer Upstream-Filter von 5 – 204 MHz
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S?-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Sobald DOCSIS 3.1 in den Netzen umgesetzt wird, ist FRITZ!Box 6591 Cable verfügbar

 

Kunden mit einem Glasfaser-Anschluss brauchen die neue FRITZ!Box 5491. Die neue FRITZ!Box 5491 unterstützt GPON (Gigabit Passive Optical Network), die bestehende FRITZ!Box 5490 bleibt im Programm, unterstützt aber die aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie (AON, Active Optical Network). Die Highlights der beiden Modelle:

  • FRITZ!Box 5491: Direkter Zugang für FTTH-Anschlüsse (Gigabit Passive Optical Network)
  • FRITZ!Box 5490: Direkter Zugang für Punkt-zu-Punkt-FTTH-Anschlüsse (Active Optical Network)
  • Für den direkten Anschluss an die Glasfaserdose, optional an ONU einsetzbar
  • Gigabit-Internet, Telefonie und IP-TV
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig
  • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
  • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Zwei Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
  • Interner ISDN- S?-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • FRITZ!Box 5491 demnächst verfügbar, FRITZ!Box 5490 bereits über Provider verfügbar.

 

Mit einem FRITZ!OS-Update wird hingegen die Leistung der bereits erhältlichen FRITZ!Box 6890 LTE verbessert.

Auf dem MWC zeigt AVM eine künftige FRITZ!OS-Version, mit der die FRITZ!Box 6890 LTE gleichzeitig über Mobilfunk und am DSL-Anschluss einsetzbar ist - bei entsprechenden Mobilfunk- und DSL-Tarifen sind so im Downstream unter optimalen Bedingungen summierte Datenraten von bis zu 600 MBit/s möglich.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen