Stellenangebote

News

Facebook legt seinen Datenabgleich mit Konzerntochter WhatsApp auf Eis

Die Weitergabe der Daten europäischer WhatsApp-Nutzer an den Mutterkonzern Facebook wird vorerst ausgesetzt, um den Bedenken der Datenschützer Rechnung zu tragen - Facebook sucht den Dialog.

Nach der Kritik von europäischen Datenschützern hat Facebook die Weitergabe von Daten europäischer WhatsApp-Nutzer an seinen Mutterkonzern ausgesetzt. Der vorläufige Stopp solle Behördenvertretern und Datenschützern die Möglichkeit geben, ihre Sorgen vorzubringen, und Facebook die Zeit, diese abzuwägen, erklärte das weltgrößte Online-Netzwerk am Mittwoch.

Vorrangig waren der deutsche Datenschützer Johannes Caspar, die britische Datenschutzbeauftragte Denham und irische Datenschützer auf die Barrikaden gegangen. Zuerst hatte Facebook dagegen gerudert, nun aber doch (zumindest vorerst) eingelenkt.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen