Stellenangebote

News

Formular-Spamschutz: Google hat reCAPTCHA v3 vorgestellt

Mittlerweile steht der Dienst reCAPTCHA in Version 3 zur Verfügung - dabei sollen Seitenbesucher nicht bei der Nutzung gestört werden.

In Version 1 hat man bisher oft wirre Zahlen- und Buchstabenkombinationen versucht zu erkennen, in Version 2 war es manchmal mit dem Setzen eines kleinen Häckchens getan - oft musste man aber schlecht erkennbare Verkehrszeichen, Verkehrsmittel oder Strassen erkennen - je nach gewünschter Effizienz des Formularschutzes.

Mit Version 3 soll nun alles besser werden und der Nutzer soll von dem Formular-Botschutz gar nichts mehr mitbekommen - dieser wird im Hintergrund die Aktivitäten überwachen und so eine Entscheidung treffen ob man ein echter guter Nutzer oder ein böser Spambot ist.

Laut Google lernt die Software vom normalen Nutzungsverhalten stets dazu - so das es gerade zu Beginn dann doch sein kann, das hin und wieder Fehlerkennungen passieren können. Google empfiehlt daher, nur wenige bis keine Aktionen für ein vermeintliches Bot-Verhalten zu definieren und die Software erst einmal lernen zu lassen.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen