News


Der Freifunk Regensburg e.V. baut ein freies, offenes WLAN im Grossraum Regensburg und Umgebung auf. Der Hintergrund ist Zugang zum Internet für jedem. Dazu werden mit umgerüsteten WLAN-Routern ungenutzte Internet-Kapazitäten genutzt und Rechtssicherheit geschaffen (Stichwort Störerhaftung).

Die Störerhaftung ist das größte Problem, wenn man anderen Personen Zugang zum Internet über den eigenen DSL-Anschluss überlässt: Begeht die Personen eine strafbare Handlung, seien es rassistische Äußerungen, Filesharing oder illegale Downloads, etc. - der Anschlussinhaber ist erst einmal in der Haftung. Kann er durch Protokolle, vorgeschriebene Verhaltensverfahren bei der Anschluss-Überlassung nachweisen, das nicht er sondern jemand anderes dafür verantwortlich ist, kann er aus der Haftung genommen werden.

Die Hürden, einen Internetzugang für Kunden, Gäste, etc. bereitzustellen sind daher schon mit einem gewissen Verwaltungsaufwand verbunden. Anders sieht es da mit der Lösung des Freifunk Regensburg e.V. aus: dieser fungiert als eigenständiger Netzbetreiber, welcher aus der Störerhaftung von Gesetzes wegen ausgeschlossen ist. Man selber hat dabei „nur“die Rolle eines Knotenbetreibers.

Wir werden diese Lösung nun vermehrt und aktiv unseren Kunden anbieten, da hier Rechtssicherheit, Verwaltungsaufwand und die laufenden Kosten im besten Einklang stehen. Ausserdem finden wir die Idee und das Engagement des Team’s hinter Freifunk Regensburg absolut top.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen