Stellenangebote

News

FritzBox-Hersteller AVM kündigt zur Cebit FritzOS 7 mit Mesh und mehr an

Eines der spannenden neuen Merkmale ist die ERWEITERTE Mesh-Funktion: Mehrere FritzBox-Router (!) erhöhen als Mesh-Repeater u.a. die Telefonie-Reichweite.

Mann will auf der Cebit die Weiterentwicklung seines für Router konzipierten Betriebssystem FritzOS 7 vorzustellen.

Der Hersteller nennt die 7. Version, die im Juli veröffentlicht werden soll, ein "großes Update für Fritz-Produkte" und verspricht Neuheiten in den Bereichen WLAN, Mesh und Smart Home.

FritzOS 7 soll ALLE AKTUELLEN FritzBox-Modelle ins hauseigene Mesh-System bringen. Indem FritzBox-Router zum Mesh-Repeater werden, soll man nun endlich auch die Telefonie- und Smart-Home-Reichweite per Mesh erhöhen können. Alle Telefoniefunktionen der zentralen FritzBox stehen dann für jede als Mesh-Repeater integrierte FritzBox und die an ihr angemeldeten DECT-Telefone zur Verfügung (Telefonie-Mesh).

Auuserdem neu:

  • Einige der neuen Funktionen dürften FritzBox-Nutzern einen schnell spürbaren Qualitätsgewinn bringen. Dazu gehören die beiden IEEE-Spezifikationen 802.11v und 11k. Damit wechseln an der FritzBox angemeldete Smartphones das Frequenzband auch bei bestehender Verbindung schneller (Band Steering, Idle Steering).
  • Mit der Funktion "Zero Wait DFS" will AVM die Wartezeiten verkürzen, die beim Betrieb beim Kanalwechsel im 5-GHz-Band jenseits von Kanal 48 auftreten.
  • Außerdem blendet der Router nun in der grafischen Mesh-Übersicht die Verbindungsqualität für die schnurlose Telefonie ein und führt FritzOS-Updates für alle angekoppelten AVM-Geräte auf. Sind automatische Updates im Router aktiviert, aktualisiert der Router nun auch FritzWLAN-Repeater und PowerLine-Produkte im Mesh automatisch.
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen