Stellenangebote

News

Auch wenn die Absenderadresse von Bekannten kommt: Vorsicht! Wir bekamen vor ein paar Tagen solche eine Datei vermeintlich von einer Straubinger Firma zugeschickt, deren Webseite wegen Überlastung dann nicht mehr erreichbar war. Die E-Mails sehen absolut glaubwürdig und unverdächtig aus. Auch in Sachen Rechtschreibung erkennt man die Mails mit  schädlicher Software nicht mehr.

Auch das nordrhein-westfälische Innenministerium war von der aktuellen Welle betroffen und musste verschiedene Systeme abschalten.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen