Stellenangebote

News


Die Telekom verlegt nun unter dem Projektnamen „Mehr Breitband für mich“ auch für Privatkunden individuelle Glasfaseranschlüsse ins Haus.

Interessierte Kunden können sich per E-Mail ein Angebot anfordern. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 100,- Euro, welche aber bei einer Bestellung angerechnet wird.

Es können sich auch mehrere Interessenten zusammenschließen und sich die Kosten teilen (z.B. Nachbarn in Mehrfamilienhäuser). Auch Eigenleistungen können erbracht werden: z.B. Leerrohre oder die Nutzung vorhandener Infrastruktur erlauben.

Verfügbar ist das Angebot nur in bereits mit VDSL versorgten Gebieten. Ist bereits VDSL mit Vectoring verfügbar, steigt die verfügbare Datenrate durch einen FTTH-Anschluss derzeit gerade einmal von 100/40 auf 200/100 MBits/s in Empfangs-/Senderichtung.

Um eine grobe Kostenschätzung zu ermöglichen: Die Telekom berechnet alle Aufwendungen für Hardware und Tiefbau. Wird ein Kabelkanal gegraben, muss man durchaus mit 50 bis 100 Euro pro laufenden Meter rechnen.

Das „Premium-Angebot“ richtet sich also eher an Nachbarschaften, Eigentümergemeinschaften oder Besitzer von Reihenhäusern.

Wesentlich günstiger fällt das Glasfaser-Angebot aus, wenn der Kunde schon bei der Erschließung eines Baugrundstücks die Erstellung eines Glasfaseranschlusses beim Bauherrenservice der Telekom stellt: die Telekom gibt einen Preis von etwa 600 Euro als Richtwert an.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen