Stellenangebote

News

Google-Forscher entdecken dramatische Windows-Lücke

Die Forscher Tavis Ormandy und Natalie Silvanovich haben nach eigenen Angaben eine der schlimmsten Windows-Lücken der letzten Zeit entdeckt: Sie betrifft reguläre Standardinstallationen und soll sich zur Konstruktion eines sich selbst verbreitenden Wurms eignen.

Laut Ormandy ist die Windows-Lücke "crazy bad" ("unfassbar böse") und ein Bericht ist bereits auf dem Weg zu Microsoft. Wo genau die Lücke klafft, hat er wie üblich bisher nicht verraten: Wann die beiden Forscher ihr Rätsel auflösen, ist momentan nicht absehbar. Das Project-Zero-Team räumt den betroffenen Herstellern in der Regel einen Zeitraum von 90 Tagen ein, um die Sicherheitslücke zu schließen, ehe es Details veröffentlicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen