Stellenangebote

News

Intel bringt zwei neue NUC-PC's mit Quad-Core CPU auf den Markt

Zur beliebten Mini-PC-Familie der Intel NUC's zählte bisher nur ein einziges, teures Modell mit Quad-Core-Prozessor, nun kommen weitere hinzu - eines davon ist sogar günstiger!

Intel erweitert die Mini-PC Baureihe "NUC" (Next Unit of Computing) um die "Bean Canyon"-Versionen, den ersten der Generation NUC8.

Von den Grundmodellen NUC8i3BE (Core i3-8109U), NUC8i5BE (Core i5-8259U) und NUC8i7BE (Core i7-8559U) gibt es zahlreiche Varianten, nämlich
in zwei unterschiedlich hohen Gehäusen (ohne/mit Platz für eine 2,5-Zoll-SSD oder -Platte)
sowie auch als Fertig-PCs mit vorinstalliertem Windows 10 sowie
jeweils inklusive RAM, Festplatte (keine SSD!) und Optane-Modul als HDD-Beschleuniger.

In allen drei Grundversionen der Bean Canyon - Reihe stecken Mobilprozessoren mit je 28 Watt TDP, die eine eingebaute GPU vom Typ Iris Plus 655 haben, also auch 128 MByte zusätzlichen eDRAM-Cache. Nur bei Core i5-8259U und Core i7-8559U handelt es sich um Quad-Cores, der Core i3-8109U hat zwei Kerne.

Inzwischen hat nun auch die Core-i3-Version einen Thunderbolt-3-Anschluss, dafür setzt Intel den haus-eigenenen "Alpine Ridge"-Controller ein, der auch USB 3.1 Gen 2 kann. Die Thunderbolt-3-Buchse ist (wie fast üblich) kompatibel zu USB-C-Steckern und es lassen sich per USB Typ C Alt-Mode DisplayPort-1.2-Signale für ein 4K-Display mit 60 Hz entnehmen. Zusätzlich ist je ein HDMI-2.0-Anschluss für ein zweites 4K-Display mit 60 Hz vorhanden.

Als WLAN-Adapter verwendet Intel den Dual Band Wireless-AC 9560 mit zwei Streams, als Gigabit-Ethernet-Chip sitzt ein Intel I219-V auf dem Mainboard.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen