Stellenangebote

News

macOS High Sierra: Wacom und weitere Firmen warnen vor Update auf Apple's neuestes Betriebssystem

Am gestrigen Abend den 25.9.2017 erschien das neue Apple macOS High Sierra - bei der Installation ist Vorsicht geboten!

Mehrere Entwickler weisen Nutzer auf erhebliche Probleme mit macOS 10.13 hin und raten, mit dem System-Update noch zu warten - neben Wacom sind auch Hersteller wie Adobe und Microsoft betroffen:

Adobe Illustrator CC 2017 hat mehrere Probleme im Zusammenspiel mit macOS 10.13, auf die das Unternehmen schon seit längerem hinweist: Auf Macs mit dem neuen Dateisystem APFS kann es passieren, dass die Layoutanwendung gar nicht mehr startet – oder Fehler beim Öffnen von Dateien oder Anlegen eines Dokumentes anzeigt.

Der bestehende Wacom-Treiber für macOS 10.12 wird in High Sierra nicht länger funktioniert – Grafiktabletts des Herstellers funktionieren also nach einer Aktualisierung nicht mehr am Mac und ein neuer Wacom-Treiber für macOS 10.13 soll “spätestens” Ende Oktober fertig sein, teilte der bekannte Hersteller mit.

Microsoft Windows 10 Creators Update wird nicht funktionieren, Office 2011 wird ebenfalls nicht mehr unterstützt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen