Stellenangebote

News

Meltdown- & Spectre-Patches lassen Performance um bis zu 21 Prozent einbrechen

Die Performance-Auswirkungen sind für durchschnittliche Computerbenutzer weniger signifikant - im Serverbereich deuten sich wesentlich stärkere Leistungseinbrüche an.

Nach Messungen von Intel führt die Installation von Patches und Microcode-Updates für die Abwehr der mit Meltdown und Spectre bekanntgewordenen CPU-Sicherheitslücken zu einer Minderung der Prozessorleistung von bis zu 21 Prozent.

Die von Intel durchgeführten Tests beziehen sich allerdings nur auf Clients - bei Servern kann die Performance markanter einbrechen: So verzeichnet Spielehersteller Epic nach der Installation des Meltdown-Patches eine Steigerung der CPU-Belastung von 20 auf 50 Prozent.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen