Stellenangebote

News

Microsoft: Office 365 erhält einige Neuerungen

Die jüngsten Updates für Office 365 bringen LinkedIn-Integration, eine Übersetzungsfunktion für Word, u.v.m.

Die Office 365 Gallery informiert Nutzer nun über alle verfügbaren Apps, Tools und Dienste. Ausserdem erweitert Microsoft Office 365 Home und Personal um kostenlose Premiumfunktionen.

Ab November können sich Nutzer die LinkedIn-Profile ihrer Kontakte in Outlook.com anzeigen lassen. Die Nutzer müssen in einer E-Mail nur noch auf das Profilfoto des Absenders klicken, um sich dessen Kontaktdetails anzeigen zu lassen - darin findet sich ausserdem – falls vorhanden – ein Link zu dessen LinkedIn-Profil. Zudem ist es möglich, sich mit dem Kontakt zu verbinden, falls dies noch nicht geschehen ist.

Weiterhin hinaus dürfen sich Nutzer mit einem Office-365-Home- oder Office-365-Personal-Abonnement über zusätzliche Premium-Funktionen für Outlook.com freuen, die Microsoft ihnen ohne Aufpreis zur Verfügung stellt. Unter anderem sind ihre Posteingänge nun dauerhaft werbefrei. Auch der Malware- und Phishing-Schutz wurden ausgeweitet.

Microsoft zufolge erhalten alle Abonnenten die neuen Premiumfunktionen automatisch, und zwar für E-Mail-Adressen mit den Endungen @outlook.com, @hotmail.com, @live.com und @msn.com. Allerdings kann es bis zu einem Monat dauern, bis die neuen Funktionen bei allen Nutzern ankommen.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen