News

Konkurrenz für Apple? Microsoft stellt neue Hardware vor

Microsoft präsentiert Surface Pro X, Pro 7 und Laptop 3

Microsoft erweitert mit dem Surface Pro X seine Hardware-Palette der Tablets und Notebooks um ein besonders schlankes Gerät, welches dank LTE ständig online sein kann. Ein eigens in Zusammenarbeit mit Qualcomm entwickelter ARM-Prozessor soll für einen besonders niedrigen Energieverbrauch und eine hohe Akkulaufzeit sorgen. Weiterhin präsentierte das Unternehmen mit dem Surface Pro 7 und dem Surface Laptop 3 aktualisierte Versionen der bisher schon erhältlichen Geräte-Linien vor.

 

Surface Pro X: 13-Zoll-Display und wechselbare SSD

Das neue Top-Modell verfügt über LTE, Dual-Band-WLAN und Bluetooth 5.0 sowie zwei USB-C-Ports. Eine Besonderheit stellt die wechselbare SSD im M.2-Format befindet sich hinter einer leicht zu öffnenden Klappe - erhältlich sind die Geräte laut Microsoft mit Kapazitäten von 128, 256 und 512 Gigabyte. Das Surface Pro X soll mindestens 1.149 Euro kosten und ab 19. November verfügbar sein.

Surface Pro 7: Intel-Chips der zehnten Generation

Microsoft setzt auf aktuelle Intel-Prozessoren beim Nachfolger des Surface Pro 6, das Angebot umfasst Core i3, i5 und i7 der zehnten Generation. Das Tablet verfügt über ein 12,3-Zoll-Display, der Arbeitsspeicher ist in 4, 8 und 16 Gigabyte RAM gestaffelt und der  nicht wechselbare SSD-Massenspeicher ist in Größen von 128 Gigabyte bis 1 Terabyte ab 22. Oktober verfügbar.

Surface Laptop 3: Dreimal so schnell wie Apple?

Bei der Vorstellung verwies Microsoft ausdrücklich darauf, dass das neue Notebook "dreimal so schnell" sei wie das aktuelle MacBook Air. Surface Laptop 3 hat ein 13,5-Zoll-Display, kommt wahlweise mit Core i5 oder i7 der zehnten Generation, beim Notebook mit 15-Zoll-Display werden dagegen aktuelle Ryzen-CPUs mit integrierter Radeon-Vega-Grafik von AMD verbaut. Zur Auswahl stehen RAM-Größen von 8 und 16 Gigabyte zur Verfügung, der SSD-Speicher ist wechselbar. Mit einer Akkuladung soll das Gerät mehr als 11 Stunden arbeiten können. Die Preise starten ab 1.149 Euro für die günstigste Ausführung des Surface Laptop 3 mit 13,5-Zoll-Display. Zu haben sind die neuen Notebooks ab 22. Oktober.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen