News

Mozilla Firefox erhält neuen Add-on-Manager

Nachdem Mozilla bereits die „about:config“-Seite angepasst hat, wird nun der Add-on-Manager aktualisiert.

Der Add-on-Manager soll übersichtlicher gestaltet werden - anstatt die Optionen direkt unter den Add-On-Feldern anzuzeigen, werden die Optionen hinter einem 3-Punkte-Menü versteckt. Dadurch sieht man in der Übersicht mehr, was wiederum die Verwaltung von Add-ons vereinfachen soll.

Alle Einstellungen für Add-ons sind direkt vorhanden, sie klappen quasi aus, wenn man die entsprechende Option aufruft. Auch optisch ist eine deutlichere Trennung zwischen aktivierten und deaktivierten Add-ons zu erkennen. Unter der Haube wird im neuen Manager auf den Einsatz von XUL und XBL verzichtet, dagegen sollen es HTML und JavaScript richten - wie schon bei der Neuaufstellung von about:config.

Während die neue Gestaltung noch nicht automatisch aktiv ist, lässt sie sich in der aktuellen Nightly-Version von Firefox aktivieren. Dazu sucht man in about:config den Eintrag extensions.htmlaboutaddons.enabled und ändert diesen auf true.

Wann die Implementierung des neuen Add-on-Managers für die finale Version geplant ist, ist noch nicht bekannt.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.