Stellenangebote

News

Mozilla Firefox erhält neuen Add-on-Manager

Nachdem Mozilla bereits die „about:config“-Seite angepasst hat, wird nun der Add-on-Manager aktualisiert.

Der Add-on-Manager soll übersichtlicher gestaltet werden - anstatt die Optionen direkt unter den Add-On-Feldern anzuzeigen, werden die Optionen hinter einem 3-Punkte-Menü versteckt. Dadurch sieht man in der Übersicht mehr, was wiederum die Verwaltung von Add-ons vereinfachen soll.

Alle Einstellungen für Add-ons sind direkt vorhanden, sie klappen quasi aus, wenn man die entsprechende Option aufruft. Auch optisch ist eine deutlichere Trennung zwischen aktivierten und deaktivierten Add-ons zu erkennen. Unter der Haube wird im neuen Manager auf den Einsatz von XUL und XBL verzichtet, dagegen sollen es HTML und JavaScript richten - wie schon bei der Neuaufstellung von about:config.

Während die neue Gestaltung noch nicht automatisch aktiv ist, lässt sie sich in der aktuellen Nightly-Version von Firefox aktivieren. Dazu sucht man in about:config den Eintrag extensions.htmlaboutaddons.enabled und ändert diesen auf true.

Wann die Implementierung des neuen Add-on-Managers für die finale Version geplant ist, ist noch nicht bekannt.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen