News

Neu: SIPGATE Satellite kombiniert VoIP-Telefonie mit Mobilfunkrufnummer

Bisher waren Mobilfunkrufnummern fest an SIM-Karten gebunden - Sipgate knüpft sie nun an eine App: Partner, Vereine oder kleine Firmen können so leicht eine Nummer nutzen, z.B. über WLAN.

Beim dem neuen Dienst namens "Satellite" bekommt man anders als bei bisherigen VoIP-Angeboten diverser Anbieter keine Festnetz, sondern eine Mobilfunkrufnummer – jedoch ohne SIM-Karte. So können Nutzer dieselbe Nummer selbstständig und jederzeit auf mehr als einem VoIP-Gerät einrichten. Das lässt sich nutzen, um etwa eine Nummer gemeinsam mit dem Partner oder zusammen mit Vereinsmitgliedern zu verwenden, führt Sipgate auf.

Wie bei üblichen SIPGATE VoIP-Angeboten müssen Nutzer im Rahmen der Registrierung ihre Adresse angeben, an die der Betreiber einen Freischalt-Code schickt. Erst nach Eingabe des Codes in die App sind Gespräche außerhalb von Satellite möglich. Der Dienst setzt zunächst iOS-Geräte voraus, für die es eine kostenlose App im iTunes-Store gibt. Anpassungen für Android und Webbrowser sind in Arbeit.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen