Stellenangebote

News

Neu: SIPGATE Satellite kombiniert VoIP-Telefonie mit Mobilfunkrufnummer

Bisher waren Mobilfunkrufnummern fest an SIM-Karten gebunden - Sipgate knüpft sie nun an eine App: Partner, Vereine oder kleine Firmen können so leicht eine Nummer nutzen, z.B. über WLAN.

Beim dem neuen Dienst namens "Satellite" bekommt man anders als bei bisherigen VoIP-Angeboten diverser Anbieter keine Festnetz, sondern eine Mobilfunkrufnummer – jedoch ohne SIM-Karte. So können Nutzer dieselbe Nummer selbstständig und jederzeit auf mehr als einem VoIP-Gerät einrichten. Das lässt sich nutzen, um etwa eine Nummer gemeinsam mit dem Partner oder zusammen mit Vereinsmitgliedern zu verwenden, führt Sipgate auf.

Wie bei üblichen SIPGATE VoIP-Angeboten müssen Nutzer im Rahmen der Registrierung ihre Adresse angeben, an die der Betreiber einen Freischalt-Code schickt. Erst nach Eingabe des Codes in die App sind Gespräche außerhalb von Satellite möglich. Der Dienst setzt zunächst iOS-Geräte voraus, für die es eine kostenlose App im iTunes-Store gibt. Anpassungen für Android und Webbrowser sind in Arbeit.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen