Stellenangebote

News

Neue Windows-Version (= Redstone 4 = 1809 / April 2018) friert Chrome, Firefox und das System ein

Das erst erschienene April 2018 Update von Windows 10 bringt in Verbindung mit den Browsern Chrome und Firefox anscheinend das komplette System zum Absturz - das Problem ist vermutlich eine fehlerhafte Hardwarebeschleunigung.

Seit der Veröffentlichung der letzten öffentlichen Windows 10 Version vor einigen Tagen häufen sich die Beschwerden auf der Internet-Community Reddit. Das Problem: Windows friert zu wilkürlichen Zeitpunkten ein und reagiert nicht mehr, wenn Googles Browser Chrome oder Mozillas Firefox verwendet wird.

Einige Nutzer auf Reddit berichten, sie haben ihr System bereits auf die vorherige Windows-Version zurückgesetzt - das ist wohl bisher die einzige Lösung für das Problem, das bei einigen Betroffenen schon mehr als 50-mal aufgetreten ist. Eventuell könnte es auch hilfreich sein, statt Chrome oder Firefox zeitweise einen anderen Browser zu verwenden - etwa Microsoft Edge, der mit dem neuen Update neue Funktionen erhalten hat. Allerdings ist das für viele verständlicherweise unakzeptabel.

Microsoft stellt für den 8. Mai ein Update in Aussicht!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen