Stellenangebote

News

Passwort-Sicherheitslücke - Apple veröffentlicht Update für macOS High Sierra

Jeder mit dem neuesten Apple-Betriebssystem ausgestatteter Mac lässt sich mit Eingabe der User-ID "root" ohne Eingabe eines Passworts entsperren. Apple hat nun ein Update veröffentlicht das den Fehler behebt - allerdings ist es nicht ganz frei von Nebenwirkungen.

Macs mit dem Apple-Betriebssystem macOS High Sierra 10.13.1 waren von dem Problem betroffen.

Offenbar ist die Aktualisierung nicht ganz frei von Nebenwirkungen:
Laut AppleInsider kann das Update den Zugriff auf freigegebene Ressourcen im Netzwerk verhindern.

Nutzer, die von diesem Fehler betroffen sind, können das Problem folgendermaßen beheben:

  1. Öffnen Sie die "Terminal"-App, die sich im Ordner Programme – Dienstprogramme befindet.
  2. Geben Sie sudo /usr/libexec/configureLocalKDC ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Beenden Sie die App "Terminal"
Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen