Stellenangebote

News


Die Nutzung, bzw. Aktivierung von Voice over LTE im Telekom Netz kann im Urlaub oder auf Reisen zu Problemen führen – unter Umständen ist die Erreichbarkeit eingeschränkt.

Seit kurzem lässt sich im Netz der Telekom mit dem iPhone auch über LTE telefonieren, bisher war die schnelle Übertragungsnutzung der Datennutz, bzw. der Internetnutzung vorbehalten.

Innerhalb von Deutschland funktioniert das ganze auch ganz gut, aber in einigen Ländern wie Spanien, Frankreich oder Italien kann es zu Problemen kommen: manche Nutzer sind für eingehende Gespräche nicht mehr erreichbar, bei anderen funktioniert die Telefonie, aber die Datenübertragung stockt oder die Netzauswahl funktioniert nicht mehr.

Abhilfe: Man kann VoLTE in den iPhone-Einstellungen abschalten:
Dies ist unter "Mobiles Netz" im Abschnitt "Datenoptionen" unter "LTE aktivieren" möglich – hier muss "Nur Daten" statt "Sprache & Daten" gewählt werden.

In Deutschland hat VoLTE durchaus eine Reihe von Vorteilen:

Aktive Internetverbindungen werden bei Anrufen nicht mehr unterbrochen.

Das Wegfallen des für Telefonate erforderlichen Zurückschaltens in die langsameren 3G- oder 2G-Netze verhindert zudem die höhere Leistungsaufnahme für den Netzwechsel – und spart damit etwas Akkulaufzeit.

Der Verbindungsaufbau soll außerdem spürbar schneller erfolgen, sofern beide Gesprächsteilnehmer ein digitales Netz nutzen, wie eben VoLTE oder einen IP-Anschluss im Festnetz.

Die Telekom nutzt bei VoLTE den HD-Voice-Codec, der eine bessere Sprachqualität verspricht

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen