Stellenangebote

News

Router-Falle: Einige Netgear-Router lassen sich mit simplem URL-Trick übernehmen

 

In vielen Routern von Netgear klaffen eklatante Sicherheitslücken, die Angreifern mitunter Tür und Tor öffnen können - wie üblich schaffen Updates Abhilfe.

Aufgrund von verschiedenen Sicherheitslücken rät der Hersteller Besitzern von div. Netgear Routern dringend dazu, ihre Geräte zu aktualisieren - ansonsten könnten Angreifer ohne viel Aufwand die Kontrolle über Router erlangen.

Am gefährlichsten gilt eine Schwachstelle in 17 Modellen, durch deren Ausnutzung sich Angreifer ohne Login-Daten an Geräten anmelden können. Ist der Router für den Zugriff aus dem Internet konfiguriert, müssen Angreifer lediglich "&genie=1" in die URL einfügen und schon können sie die Kontrolle übernehmen. Die betroffenen Modelle und bedrohten Firmware-Versionen listet Netgear in einer Sicherheitswarnung auf.

Link zur Netgear Sicherheitswarnung

Setzen Angreifer an einer Lücke im Web-Server an, können sie unter Umständen auf Dateien zugreifen. Das soll auch mit Daten die sich auf einem am Router angeschlossenen USB-Stick befinden funktionieren.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen