Stellenangebote

News

Surface Hub 2: Microsoft's Konferenzsystem bekommt ein Update

Microsoft stellte 2015 die erste Version des Surface Hub vor: Für Konferenz- und Besprechungsräume gedacht, eignet sich das große Display mit Toucheingaben ideal für Teamworking und Präsentationen. Jetzt stellt Microsoft das Surface Hub 2 vor, welches einige echte Neuerungen mitbringt.

Auffälligstes Merkmal ist der deutlich reduzierte Rahmen des Systems - in Verbindung mit dem Umstand, dass Surface Hub 2 sowohl hochkant als auch quer genutzt werden kann, ist damit nun die Möglichkeit vorhanden, mehrere Systeme zu einem größeren Arbeitsbereich zu koppeln. Ebenfalls neu: ein optionaler Rollständer, der das Ganze etwas portabler macht. Entwickelt wurde dieser zusammen mit dem Zubehörhersteller Steelcase, ebenso gibt es div. Wandhalterungen.

Wem die 50,5 Zoll eines Surface Hub 2 nicht ausreichen, der kann wie schon erwähnt auch bis zu vier Geräte nebeneinander positionieren und so eine sehr viel größere Fläche schaffen - diese bietet dann auch Pixel satt, denn jedes Surface Hub 2 kommt mit 4K-Auflösung.

Unterstützt wird natürlich auch Microsoft Teams, Microsoft Whiteboard, Office 365 und die Intelligent Cloud. Während Microsoft das neue Surface Hub noch dieses Jahr mit ausgewählten Partnern testen wird, ist eine generelle Verfügbarkeit erst 2019 angedacht.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen