Stellenangebote

News

Update für Google Earth sichert Kompatibilität mit iOS 11

Demnächst müssen iOS Apps zwingend 64-Bit fähig sein - fast alle grossen Anbieter haben ihre Apps entsprechend angepasst. Mit Google Earth ist auch eine der letzten wenigen großen, respektive kommerziellen Apps angepasst worden.

Ein grosser europäischer IT-Distributor sollte sich daran mal ein Beispiel nehmen - die schaffen es, eine so alte App zum Ware bestellen zu haben, das man regelmäßig von Apple darauf hingewiesen wird, das die App demnächst nicht mehr funktionieren wird. Aber kommen wir zum eigentlichen Thema: Google Earth.

Die App wurde nicht nur in ihrem technischen Unterbau erneuert, es kamen auch neue Funktionen hinzu:

Eine "Voyager" genannte Funktion beschreibt Reiserouten und Reiseziele weltweit. Wissenskarten sollen Nutzer zudem mit Hintergrundinformationen zu Orten und Zeilen versorgen.

"Auf gut Glück" schlägt indes neue Orte für die Erkundung per Google Earth vor.

Neu ist auch die Funktion, Postkarten von den in Google Earth besuchten Zielen an Freunde zu verschicken. Über das Kamerasymbol wird ein Screenshot erstellt, der sich anschließend über die Teilen-Funktion von iOS beispielsweise per E-Mail oder Messenger verschicken lässt - die Postkarte kann aber auch gespeichert, gedruckt oder gar einem Kontakt zugeordnet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen