Stellenangebote

News

US Behörden wollen unverschlüsselten Zugriff auf Facebook's Messenger

Das US-Justizministerium will Facebook zwingen, die Verschlüsselung seiner Messenger-App zu umgehen, damit Verdächtige belauscht werden können.

US-Ermittlungsbehörden sollen nach dem Willen des US-Justizministeriums Zugriff auf Facebook's Messenger-App erhalten - im Rahmen eines Gerichtsverfahrens in Kalifornien fordert das Ministerium, dass Facebook die Verschlüsselung der Software umgeht und den Behörden Zugriff auf Audio-Chats gewährt. So eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf drei anonyme Quellen, die mit dem Verfahren vertraut sind.

Im Zuge einer Verhandlung gegen eine kriminelle Gruppierung vor einem Bundesgericht in Fresno, Kalifornien, sollen die Ermittlungsbehörden Facebook mehrmals aufgefordert haben, direkten Zugriff auf den Austausch über die Messenger-App zu gewähren und den Behörden somit die Überwachung der Beschuldigten zu ermöglichen. Da Facebook dem Ersuchen bisher nicht nachgekommen sei, wolle das US-Justizministerium das Unternehmen nun wegen Missachtung des Gerichts belangen, schreibt Reuters.

Solch ein "positiver" Bescheid des Gerichts, die verschlüsselten Daten zugänglich zu machen, könnte weitreichende Folgen für die Vertraulichkeit elektronischer Kommunikation haben, immer wieder haben politische Institutionen versucht, IT-Unternehmen zur Herausgabe verschlüsselter Nutzerdaten zu zwingen: bisher (angeblich) erfolglos ...

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen