Stellenangebote

News

Videostreaming Dienst Pioner Watchever macht am 31. Dezember dicht

Der deutsche Onlinevideo-Dienst Ableger Watchever von Vivendi konnte wohl nie große Marktanteile erobern - deshalb ist zum Jahreswechsel nun Schluss.

Laut den Hilfeseiten von Watchever müssen sich Nutzer dabei nicht selber um eine Kündigung kümmern - diese soll im November automatisch erfolgen. Die letzte Abbuchung der Abo-Gebühr wird ebenfalls im November stattfinden.

Nach der Einstellung sollen dann das Kundenkonto und die darin enthaltenen personenbezogen Daten automatisch gelöscht werden. Davon ausgenommen seien die Daten, die aus handels- und steuerrechtlichen Gründen nicht gelöscht, sondern nur gesperrt werden dürfen, heißt es weiter. Diese würden dann nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist nach zehn Jahren gelöscht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen