Stellenangebote

News

Weshalb eine SSD die Performance eines Rechners so stark erhöht

Die Gesamtleistung eines Computers wird häufig durch das schwächste Glied in der Kette gebremst - mit einer SSD lässt sich dieses Ungleichgewicht ausgleichen und damit die Performance erheblich verbessern.

Bei einem Hardware-Upgrade denken viele Nutzer an einen neuen Prozessor oder mehr Arbeitsspeicher. Beide Komponenten erreichen intern inzw. eine durchschnittliche Transfergeschwindigkeit von mehr als 30 GByte pro Sekunde.

Herkömmliche, magnetische Festplatten erreichen selbst in modernen Varianten nur ca. 0,2 GByte pro Sekunde. Das bedeutet, das Arbeitsspeicher und Prozessor etwa 150x schneller sind als die Festplatte.

Selbst die langsamsten SSD's sind meist mehr als doppelt so schnell wie eine herkömmliche SSD - moderne SSD's schaffen sogar Leseraten von 3,5 GByte pro Sekunde.

Ein weiterer Vorteil von SSD's sind die schnelleren Startzeiten eines Rechners, die damit in der Praxis erreicht werden, ein sicherer Betrieb von Virenscanner und Co. da die Systemdienste ebenfalls schneller gestartet werden. Ausserdem haben SSD's weder magnetische noch bewegliche Teile, so das Temperaturschwankungen und Erschütterungen keine Rolle mehr spielen (betrifft vorrangig Notebooks).

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen