Stellenangebote

News

WhatsApp: Android-Nutzer sollten jetzt ihre WhatsApp-Daten sichern!

Am 12. November ändert WhatsApp seine Backup-Bedingungen für Android-Nutzer: Backups werden zukünftig gelöscht, wenn sie länger als ein Jahr nicht aktualisiert wurden.

Wer bei der Überprüfung seines Backups feststellt, dass dieses in WhatsApp länger als ein Jahr zurückliegt, sollte seine Daten ASAP manuell sichern, denn sonst kann es passieren, dass über den Messenger verschickte und empfangene Fotos und Videos verloren gehen.

WhatsApp ändert seine Regeln für das Aufbewahren der Sicherheitskopien von Chatverläufen, Fotos und Videos, das betrifft allerdings nur Android-Nutzer, denn deren Datensicherungen sind in Google Drive gespeichert. Daher sollten diese Nutzer so schnell wie möglich nochmal einen Blick in die Einstellungen von WhatsApp werfen: Alte Backups, die länger als ein Jahr zurückliegen, werden seit 12. November an aus dem Online-Speicher gelöscht. Die Änderung hat u.U. auch einen Vorteil für die Nutzer: Bisher wurden die gesicherten Daten vom Speicherkontingent der Cloud abgezogen, kostenfrei stehen Nutzern übrigens bis zu 15 Gigabyte zur Verfügung. Künftig nehmen WhatsApp-Backups dann keinen Speicherplatz vom Speicherkontingent mehr weg.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen