News

WhatsApp und Instagram sind künftig auch namentlich näher an Facebook

Facebook möchte künftig klarer herausstellen, dass auch Instagram und WhatsApp Dienste von Facebook sind!

Facebook hat sich vor ein paar Jahren sowohl WhatsApp als auch Instagram dazu gekauft.

Vor allem die Übernahme von WhatsApp war schon immer kritisch beäugt, genehmigt wurde sie auch nur unter der Auflage, dass kein Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook stattfindet.

Wie Facebook gegenüber der Business Insider Redaktion bestätigt hat, werden die Apps künftig die Namen „WhatsApp from Facebook“ und „Instagram from Facebook“ tragen. Aktuell sind die Apps noch als „WhatsApp Messenger“ und „Instagram“ verfügbar.

Dass die Dienste nicht mehr viel mit denen von früher zu tun haben, merkt man auch daran, dass die Gründer jeweils im Laufe der Zeit ausgeschieden sind. Diese Änderung wird sich aber nur in den App Stores darstellen, auf dem Homescreen der Nutzer ändert sich nichts. Vorerst.

Au jeden fall ist die neue Namensgebung nun ein weiterer Schritt für Facebook, um die Facebook-Angebote besser unter einem Dach zu vereinen.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen