News


Zum Ende diesen Jahres wird die Entwicklung neuer Versionen für BlackBerry, Symbian, alter Android- und Windows-Phone-Versionen eingestellt.

Konkret bedeutet das, das neben BlackBerry, die Nokia S40, Symbian S60, Android 2.1, Android 2.2 sowie ALLE Windows Phone Versionen bis 7.1 betroffen sind. Als WhatsApp 2009 seinen Dienst startete hatten Nokia (mit Symbian) und BlackBerry zusammen einen Marktanteil von 70 Prozent - inzwischen ist der Marktanteil auf ca. 0,05 Prozent geschrumpft. Wer also noch eines der Systeme nutzt sollte auf etwas aktuelleres umsteigen oder muss einfach mit den alten WhatsApp Versionen auf seinem Gerät leben - vorerst zumindest kann WhatsApp auf diesen Geräten aber weitergenutzt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen