Stellenangebote

News

WhatsApp teilt nun ganz offiziel Nutzerdaten mit Facebook

Der Messengerdienst WhatsApp hat seine Ankündigung wahr gemacht: Zahlreiche persönliche Nutzerdaten werden nun mit Mutterkonzern Facebook geteilt - ursprünglich war das ja absolut nicht angedacht ... sagte man ...

Entgegen gültigen Gerichtsurteilen teilt WhatsApp nun personenbezogene Nutzerdaten mit dem Mutterkonzern Facebook und "vertrauenswürdigen Drittanbietern". Das geht zwar so nicht aus der aktualisierten Datenschutzrichtlinie von WhatsApp hervor, findet sich aber in zusätzlichen Erläuterungen unter dem Titel "So arbeiten wir mit den Facebook-Unternehmen zusammen".

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar findet dieses Vorgehen "alarmierend" und sieht darin einen eindeutigen Verstoß gegen die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

"Derzeit teilt Whatsapp nur wenige Informationskategorien mit den Facebook-Unternehmen. Dazu gehören die Telefonnummer, die du bei der Registrierung für Whatsapp verifiziert hast, einige Geräteinformationen (Gerätekennung, Betriebssystemversion, App-Version, Plattforminformation, Ländervorwahl der Mobilnummer, Netzwerkcode sowie Markierungen, die es erlauben, deine Zustimmung zu Aktualisierungen und Steuerungsoptionen nachzuverfolgen) und einige deiner Nutzungsinformationen (wann du Whatsapp zum letzten Mal genutzt hast, wann du deinen Account registriert hast, sowie die Art und Häufigkeit deiner Nutzung von Features)."

Den Angaben zufolge will Whatsapp mit der Datenweitergabe an Facebook-Unternehmen und "vertrauenswürdige Drittanbieter" unter anderem herausfinden, wie Personen "die Whatsapp Dienste im Vergleich zu anderen Apps oder Diensten der Facebook-Unternehmen nutzen. Und das wiederum trägt dazu bei, dass Whatsapp mehr Möglichkeiten hat, sich mit potenziellen Funktionen auseinanderzusetzen oder Produktverbesserungen zu fördern". Zudem will Facebook mit dem Datenabgleich besser gegen Spam vorgehen oder Nutzer identifizieren, "der gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt oder ein Sicherheitsrisiko für andere darstellt".

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen