Stellenangebote

News

Windows 10 - das sind die Highlights der kommenden Version "Redstone 5"

Die nächste Ausgabe von Windows 10 (Build 1809) steht vor der Tür, das Upgrade bringt unter anderem eine Cloud-Zwischenablage und verbessert die Suchfunktion.

Alle sechs Monate spendiert Microsoft seinem Betriebssystem Windows 10 ein Funktions-Upgrade: Der nächste Build 1809 mit dem Projektnamen "Redstone 5" erscheint voraussichtlich zwischen Ende September und Anfang Oktober und wird jede Menge neue Features mitbringen:

  • eine verbesserte Suche
  • eine einfachere Integration zwischen Smartphone und PC
  • eine geräteübergreifende Zwischenablage
  • sowie einem "vorsichtigen" Dark Mode.

Insgesamt sind es jede Menge neue Kleinigkeiten und viele davon sind durchaus sinnvoll.

 

Details zu den wichtigsten neuen Features:

Der Redmonder Konzern hat an der Suchfunktion gedreht - diese erscheint nun beispielsweise, wenn Sie die Windows-Taste drücken und dann einen Suchtext eingeben. Das Fenster ist breiter geworden, die Suche bietet mehr Optionen: Sie zeigt Verknüpfungen von Programmen zum Ausführen mit Administratorrechten oder zuletzt geöffnete Dokumente an. Am oberen Rand lässt sich die Suche nach bestimmten Filtern eingrenzen, etwa Bildern, Dokumenten oder dem Web.

Bilder vom Handy übertragen: Mit der neuen App "Your Phone" aus dem Windows Store lassen sich ganz einfach Fotos vom Handy auf den PC übertragen. Dafür benötigt man lediglich ein Gerät mit mindestens Android 7.0, sowie die kostenlose App Your Phone Companion aus dem Googles Play Store.

Auf Wunsch wandert die Zwischenablage in die Cloud: Über das "Cloud Clipboard" können Sie ganze Textblöcke auf einem Windows-PC kopieren und den Inhalt auf einem anderen Windows-Rechner wieder einfügen. So muss der Text muss nicht mehr umständlich per E-Mail oder OneDrive hin und her geschoben werden: Bilder dürfen laut Microsoft maximal 4 MByte groß sein.

Cloud Clipboard funktioniert über das eigene Microsoft-Konto: Sie sollten mit demselben Konto an beiden Rechnern angemeldet sein und die Funktion in den Einstellungen unter "System/Zwischenablage" aktivieren. Anschließend öffnet Windows+V ein Fenster mit den Inhalten der Zwischenablage und bietet zudem auch eine Verlaufsfunktion mit älteren Inhalten.

Mit Windows 10 Version 1809 wird es auf Wunsch ein wenig dunkler: Wer den dunklen App-Modus in den Einstellungen unter "Personalisierung/Farben" auswählt, erhält nun auch den Datei-Explorer mit dunklem Hintergrund und heller Schrift. Allerdings ist die Funktion noch nicht einheitlich verfügbar: Wer vom Explorer zur klassischen Systemsteuerung wechselt, hat plötzlich wieder einen hellen Hintergrund vor der Nase.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen