Stellenangebote

News

Wearables, Smartwatches und das Internet der Dinge müssen sich aber erst noch etablieren und liegen damit (noch) hinter den Erwartungen der Hersteller.

75% der Deutschen besitzen ein Smartphone, 72% besitzen einen Laptop. Am stärksten sind die Smartphones erwartungsgemäß in der Zielgruppe der 18 bis 24jährigen vertreten - von ihnen besitzen 90% ein smartes Telefon.

Der Trend schwappt aber auch in die höheren Altersgruppen: bei den Konsumenten über 65 Jahren ist das Smartphone inzwischen ebenfalls weiter verbreitet als ein herkömmliches Telefon: nur noch 29% der Befragten besitzt ein „normales“ Mobiltelefon.

Vom angeblich stagnierenden Tablett-Umsatz ist übrigens nichts zu spüren: 2014 war etwa ein Drittel der deutschen Haushalte mit einem Tablett ausgestattet - dieses Jahr (2015) sind schon die Hälfte der Haushalte mit einem Tablett versorgt. Ein Ende der möglichen Anschaffungen ist aber nicht in Sitz - 20 Prozent wollen sich noch eines zulegen. Aber der Markt der eReader ist anscheinend gesättigt und stagniert auf den Werten des Vorjahres.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen