Stellenangebote

News

Yahoo-Hack: Alle Nutzer sollen betroffen gewesen sein

Erinnern Sie sich noch an den Yahoo-Hack? Das mittlerweile von Verizon übernommene Unternehmen kam 2016 in die Schlagzeilen, da man einen 2014 erfolgten Einbruch mit anschließendem Datendiebstahl genauer erklärte.

Den Datendiebstahl hielt man erst klein, gab dann aber zu, dass 500 Millionen Benutzerkonten betroffen waren.  Yahoo gab damals an, dass man glaube, dass es sich damals um einen Angriff gehandelt habe, der durch Regierungskreise unterstützt wurde.

Hinterher stieg die kommunizierte Kontenanzahl sogar auf 1 Milliarde.

Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass doch noch mehr Nutzer betroffen waren: Yahoo (mittlerweile ein Oath-Unternehmen), gibt an, dass es wohl ALLE Nutzer getroffen habe (zum Zeitpunkt des Hacks gab es wohl rund 3 Milliarden Benutzerkonten).

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen