News


Der Verschlüsselungstrojaner (sog. Ransomware) treibt weiter sein Unwesen - eine aktuelle Analyse zeigt das die Festplattenverschlüsselung nicht knackbar ist.

Dropbox hat die angeblichen Bewerbungsunterlagen gelöscht und somit den Link zu der Phising-Datei unterbrochen, aber wie zu erwarten wurde ein neuer Link aktiv. Auch bei der aktuellen Welle handelt es sich wieder um vermeintliche Bewerbungsunterlagen.

Ist man der Meinung, man hat sich mit Petya infiziert: auf keinen Fall neu starten sondern Hilfe anfordern - die Verschlüsselung erfolgt nämlich erst nach dem nächsten Neustart.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen