Bei der Migration von analogen Telefonanschlüssen oder ISDN-Anschlüssen auf den (ALL)-IP Anschluss kommt es oft zu bösen Überraschungen, denn im Regelfall haben die meisten VoIP Router keinen Anschluss für Türstationen.

Dafür haben wir eine Lösung parat: die TSA-a/b von Auerswald:

Ein Adapter zur Anschluss von älteren 4-Draht-Türsprechstellen oder 2-Draht-Türsprechstellen nach FTZ 123 D 12-0

Dieser TSA a/b Adapter wird auf der einen Seite mit der vorhandenen Türstation verbunden und auf der anderen Seite an einen beliebigen freien a/b Port des VoIP Routers, bzw. der Telefonanlage.

Natürlich kann der TSA a/b Adapter auch dazu benutzt werden, um eine TFE / Türsprechstelle an eine herkömmliche Telefonanlage anzubinden - ein IP-Anschluss ist natürlich nicht notwendig.

Geeignet ist der Auerswald TSA a/b Adapter für alle gängigen Türsprechstellen, unabhängig von deren Hersteller (z.B. Behnke, Siedle, Ritto, Grothe, Telekom, Auerswald).

 

Auerswald TSA a/b Adapter für Regensburg und Niederbayern: Dieser TSA a/b Adapter wird auf der einen Seite mit der vorhandenen Türstation verbunden und auf der anderen Seite an einen beliebigen freien a/b Port des VoIP Routers, bzw. der Telefonanlage.
Bildquelle: Auerswald

Leistungsmerkmale:

  • Einfacher Anschluss von älteren (vorhandenen) Türsprechanlagen an einen analogen (a/b) Teilnehmerport einer Telefonanlage oder eines VoIP Routers
  • Umsetzung von 2-Draht-Schnittstelle (nach FTZ 123 D 12-0) und 4-Draht-Schnittstelle auf analogen a/b Teilnehmerport
  • Zusätzliche Schaltmöglichkeiten für z. B. Zweitklingel oder Beleuchtung durch optionale Auerswald a/b-Schaltmodule
  • Stromversorgung erfolgt über einen Klingeltrafo (nicht enthalten)
  • Getrennte Lautstärkeeinstellung für beide Sprechwege, Impedanz ebenfalls einstellbar
  • Eingebauter Leistungsverstärker falls die Sprechstelle keine eigene Endstufe dafür besitzt
Zum Seitenanfang