Stellenangebote

News

Apple überarbeitet sein MacBook Portfolio

MacBook Air und MacBook Pro aktualisiert, MacBook (ohne Zusatz) aus dem Sortiment genommen

Apple hat relativ überraschend (die bisherigen Modelle wurden zum Teil erst Ende 2018 vorgestellt) seine MacBook Palette aktualisiert und auch Preise nach unten korrigiert.

Das MacBook Air 2019 bringt nun ein Display mit True-Tone-Unterstützung mit - dabei gleicht sich die Farbtemperatur der Umgebung an.

Im selben Zuge reduziert Apple den Preis des MacBook Air um 100 Euro: Zuvor kostete das Einstiegsmodell 1.349 Euro im Apple Store – nun bietet Apple das Modell für 1.249 Euro an.

Darüber hinaus wurde das 13″ MacBook Pro der Einstiegsklasse für 1.499 Euro auf Intels Quad-Core Prozessoren der 8. Generation aktualisiert, es verfügt nun auch über Touch Bar und Touch ID, ein True-Tone-Retina-Display und den Apple T2 Security Chip.

Es ist davon auszugehen, dass die neuen Einstiegsmodelle auch die verbesserte Tastatur der übrigen 2019er-Modelle mitbringen – somit dürfte die Ausfallrate der Tastatur gesenkt werden.

Das 12" MacBook ohne Namenszusatz stellt Apple am heutigen Tage kommentarlos ein.

Somit gibt es noch zwei Laptop-Modellreihen bei Apple: Das MacBook Air und das MacBook Pro. Es halten sich aber nach wie vor Gerüchte, das im Herbst ein 16" Modell erscheinen soll.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen