Stellenangebote

News


Der Cloud-Speicherdienst will damit die Bedenken gegenüber den Datenschutzbestimmungen der USA ausräumen.

Der Service ist vorerst nur für deutsche Firmenkunden vorgesehen - eine Ausweitung auf (deutsche) Privatkunden ist nicht vorgesehen.

Dropbox ändert dazu seine Infrastruktur - es werden zwar keine Rechenzentren in Deutschland betrieben, aber in Deutschland befindliche Simple Storage Server (S3) von Amazon angemietet. Amazon betreibt ein entsprechendes Rechenzentrum in Frankfurt am Main.

Das ist das erste Mal, das Dropbox Daten ausserhalb der USA speichert. Im November har Microsoft aus den gleichen Gründen eine Partnerschaft mit der deutschen T-Systems angekündigt.

Zugrunde liegt das aktuelle Safe-Harbor-Urteil vom Europäischen Gerichtshof, bzw. das nachfolgende Privacy Shield, welches heftig in der Kritik steht.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen