Stellenangebote

News


Knapp einen Monat nach der letzten Firmware-Aktualisierung wurde bekannt, das damit nicht nur kleine Fehler behoben werden, sondern das sie auch eine kritische Schwachstelle beseitigt, die das Ausführen von Schadcode ermöglichte.

Beim Verarbeiten von DNS-Daten kann es zu einer Speicherverletzung kommen, führ Apple weiter aus. Das soll die neue Firmware nun durch zusätzliche Prüfung verhindern.

Das Update für die Apple-Basisstationen – AirPort Extreme, AirPort Express sowie Time Capsule mit 802.11n-Unterstützung steht in Version 7.6.7 bereit. Für die neueren Modelle der AirPort Extreme und Time Capsule mit 802.11ac-Unterstützung liegt dagegen Version 7.7.7 vor. Das Update lässt sich über den Aufruf des AirPort-Dienstprogramms für iOS oder OS X installieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen